In meine Fortbildung stelle ich pädagogische Fachkräfte Handwerkszeug für einen sichereren Umgang mit kindlicher Sexualität zur Verfügung. Inhalt kann sein:

 

- Überblick über die sexuellen Entwicklung

- Motivationen und Bedrüfnisse von Kindern

- Handlungsmöglichkeiten von pädagogisches Fachkräfte

- pädagogischer Austausch, z.B. "Was ist normal?"

- Kommunikation mit Eltern oder anderen Fachstellen

- Prävention und Kindeswohlgefährdung

- Selbstreflexion zum Thema Sexualität

 

Grundlage meiner Arbeit ist, dass wir rundum in Beziehungen eingebunden sind: zu anderen Menschen, zur Arbeit, zur Umwelt, zu uns selbst, zum Ewigen. Daraus ergeben sich immer wieder Spannungen, die wir als belebend, neutral oder belastend empfinden.

 

Manchmal wünschen wir uns dabei eine Veränderung. Manchmal ist diese allein nur schwer umzusetzen. Manchmal wollen wir dabei Kraft und Zeit sparen. Dann können wir Unterstützung in Anspruch nehmen.

 

Bei ihren Veränderungs-wünschen unterstützen und begleite ich Sie gerne. Nähere Informationen dazu (z.B. zu meiner Arbeitsweise) finden Sie auf den folgenden Seiten. Sie können gerne direkt Kontakt mit mir aufnehmen.

 

Bei vielen Themen helfen schon komprimierte Informationen wesentlich weiter. Gerne informiere ich Sie, ihre Mitarbeiter oder ihre Klienten über Themengebiete mit denen ich mich beschäftigt haben, z.B. in einem Vortrag oder einer Schulung.